Euromaster weiter auf Erfolgskurs: Drei neue Franchise-Partner und eine Vertragsverlängerung

Mannheim, 22. September 2020 – Das Servicenetzwerk des Werkstattexperten Euromaster wächst weiter. Mit der...[mehr]

Mannheim, 22. September 2020 – Das Servicenetzwerk des Werkstattexperten Euromaster wächst weiter. Mit der Ervo Bus GmbH aus Weinheim, Reifen Nord aus Köln und dem Siegener Reifenservice haben sich erneut gleich drei Franchise-Partner der Kooperation angeschlossen. Ein langjähriger Partner hat außerdem bereits zum zweiten Mal seinen Vertrag verlängert: Die Waldmüller Reifen und Autoservice GmbH & Co.KG aus Denkendorf bleibt für mindestens weitere fünf Jahre Teil des Euromaster-Servicenetzwerks.

„In diesen ungewissen Zeiten bieten wir Einzelbetrieben eine wirtschaftliche Perspektive unter einer starken, europaweit präsenten Marke“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. „Mit uns können sich die Betriebe erfolgreich entwickeln und wachsen.“

Reifen Nord und der Siegener Reifenservice steigen zum 1. Oktober 2020 in das Netzwerk ein. Die Ervo Bus GmbH baut zunächst ein neues Gebäude in Weinheim, das nach Fertigstellung ab 1. Februar 2021 unter Euromaster-Flagge firmieren wird. Alle drei neuen Franchise-Partner sind Full Service-Dienstleister und bieten sämtliche Reifen- und Autoserviceleistungen. Zukünftig werden sie mit dem innovativen Konzept und der breiten Kundenbasis von Euromaster ihr Geschäft erfolgreich ausbauen.

„Auch unser Partner Waldmüller hat sich in unserem Netzwerk insbesondere im Bereich Autoservice hervorragend entwickelt. Jetzt plant das Unternehmen die Erweiterung des Betriebs und den Bau einer neuen Halle“, berichtet Thierry Vanengelandt, Direktor Franchise bei Euromaster. „Eine schöne Bestätigung, die uns sehr stolz macht.“


Euromaster ist Beste PROFI Werkstatt-Marke 2020: Zum vierten Mal in Folge als beliebtester Reifenservice ausgezeichnet

Mannheim, 08. September 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster ist der beliebteste Reifenservice. Dieses...[mehr]

Mannheim, 08. September 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster ist der beliebteste Reifenservice. Dieses Urteil haben jetzt die Leser der Fachzeitschrift PROFI Werkstatt gefällt. Und das bereits zum vierten Mal in Folge.

Seit Dezember 2019 waren die Leser des Fachmagazins aufgefordert, ihre Lieblingsmarken zu wählen. Bei der Umfrage teilen Werkstattleiter mit ihrer Stimme ihre Erfahrungen, die sie mit Anbietern, Marken und Produkten verschiedener Kategorien gemacht haben. Auf Basis aller Stimmen werden aus mehr als 200 Anbietern die 22 Besten ausgewählt. Die Leserwahl zur Besten PROFI Werkstatt-Marke findet alle zwei Jahre in Kooperation mit der Leitmesse Automechanika statt.

Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch: „Die Auszeichnung als Beste PROFI Werkstatt-Marke ist eine große Anerkennung für alle Euromaster-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn sie spiegelt unsere Qualität und unsere Leidenschaft für unsere Kunden wider. Für sie geben wir jeden Tag alles. Wir danken allen Lesern, die uns ihre Stimme gegeben haben und versprechen nicht nachzulassen. Im Gegenteil.“ 

im Bild: Dr. David Gabrysch mit der begehrten Auszeichnung Beste PROFI Werkstatt-Marke 2020


Euromaster schafft trotz Coronakrise neue Ausbildungsplätze: 65 junge Menschen starten ihre Berufslaufbahn bei Europas Werkstatt-Experten Nummer 1

Mannheim, 7. September 2020 – Europas führender Werkstatt-Experte Euromaster hat jetzt in Deutschland 65...[mehr]

Mannheim, 7. September 2020 – Europas führender Werkstatt-Experte Euromaster hat jetzt in Deutschland 65 Auszubildende an Bord genommen, die in einem der 250 Euromaster-eigenen Servicecenter oder in der Firmenzentrale in Mannheim ins Berufsleben starten. Damit beschäftigt das Unternehmen jetzt insgesamt 186 Auszubildende.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten einer so großen Anzahl junger Leute eine spannende Perspektive für ihr Berufsleben eröffnen können“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. „Von den Kollegen, die ihre Ausbildung in unserem Unternehmen in diesem Sommer erfolgreich beendet haben, haben wir viele übernehmen können. Sie haben während des Corona-Shutdowns vollen Einsatz bewiesen, so dass wir die wichtige Infrastruktur in Deutschland Tag und Nacht unterstützen konnten.“                                                                                                                                          

35 der Berufsstarter absolvieren eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker, darunter sind vier Frauen. „Den Frauenanteil begrüßen wir besonders“, so Dr. David Gabrysch. „Die steigende Anzahl der KFZ-Mechatronikerinnen in unserem Unternehmen unterstützt unsere Strategie, männerdominierte Berufe auch weiblichen Arbeitnehmerinnen schmackhaft zu machen, um mehr Vielfalt zu schaffen.“ 27 junge Leute lassen sich zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel ausbilden, einer im Einzelhandel und zwei im Büromanagement.

Unter strenger Einhaltung der aktuell gebotenen Hygienemaßnahmen werden die Berufsstarter in den nächsten Wochen zu zwölf regionalen Willkommensveranstaltungen eingeladen. An zwei prall gefüllten Tagen lernen sie ihren neuen Arbeitgeber, die Konzern-Mutter Michelin, die wichtigsten Prozesse und die Philosophie beider Unternehmen kennen. 

„Nachwuchsförderung ist ein elementarer Baustein für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens. Euromaster investiert sehr viel in die Karriereentwicklung und Ausbildung junger Talente. Ich wünsche allen neuen Auszubildenden einen spannenden Berufseinstieg bei Europas Experten Nummer 1 in Reifen, Werkstatt und Service“, sagt Thomas Hoffmann, HR Direktor bei Euromaster.

 

 

 


Euromaster ernennt neuen Vertriebsdirektor: Sebastian Vautrin verantwortet ab September das operative Geschäft

Mannheim, 1. September 2020 – Sebastian Vautrin, 41, ist seit 1. September 2020 neuer Direktor Operations für...[mehr]

Mannheim, 1. September 2020 – Sebastian Vautrin, 41, ist seit 1. September 2020 neuer Direktor Operations für Euromaster Deutschland. In seiner zukünftigen Aufgabe wird er das gesamte Vertriebsnetz mit 250 eigenen Filialen verantworten. „Wir freuen uns sehr, Sebastian Vautrin für unser Management-Team gewonnen zu haben. Mit seiner Erfahrung und seinen wertvollen Branchenkenntnissen ist er genau die richtige Besetzung, um die Entwicklung unseres Unternehmens aktiv mitzugestalten“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch.

Sebastian Vautrin hat sich in seiner neuen Aufgabe viel vorgenommen: „Für mich stehen der Kunde und die Kundenkommunikation im absoluten Fokus. In der starken und europaweit bekannten Marke Euromaster und dem großen Kundenstamm sehe ich eine hervorragende Basis für die profitable Weiterentwicklung des Unternehmens.“

Bevor er zu Euromaster kam, war Sebastian Vautrin als Regionaldirektor bei A.T.U tätig und verantwortete in dieser Funktion 121 Filialen mit 1.800 Mitarbeiter. Zuvor hatte der gebürtige Dinslakener verschiedene Positionen bei der Firma Conrad Electronic inne und betreute dort als Bereichsleiter die gesamte Kundenkommunikation mit 250 internen und 200 externen Mitarbeitern.

 

 

 

 



Fünf Euromaster-Franchise-Partner verlängern langjährige Verträge: Sicherheit, Loyalität und Perspektive wichtiger denn je

Mannheim, 3. August 2020 – Fünf Franchise-Partner des Werkstatt-Experten Euromaster haben jetzt ihre Verträge...[mehr]

Mannheim, 3. August 2020 – Fünf Franchise-Partner des Werkstatt-Experten Euromaster haben jetzt ihre Verträge um jeweils fünf Jahre verlängert. Dazu zählt auch der erste Euromaster-Franchise-Partner Hammes Reifen- und Autoservice e.K. in Kaisersesch, der seit 2010 zum Netzwerk gehört und jetzt bereits zum zweiten Mal eine Vertragsverlängerung besiegelt hat. Weiterhin bleiben Reifenkaufhaus GmbH in Aerzen, Gummi Henn GmbH in Crailsheim, Auto-Kompetenz-Center Dreisbach e.K. in Soest und Hopp & Paulsen Reifen- und Autoservice GmbH in Burg auf Fehmarn zukünftig Partner des großen Euromaster-Servicenetzwerks.

„Gerade in Krisenzeiten gewinnen Sicherheit, Loyalität und Ertragsstabilität noch mehr an Bedeutung. Euromaster steht für diese Werte und bietet allen Partnern eine vielversprechende Perspektive“, erklärt Thierry Vanengelandt, Direktor Euromaster Franchise Deutschland und Österreich, die Vertragsverlängerungen. „Gemeinsam sind wir stärker und können unseren Privat- und Unternehmenskunden ein komfortables Servicenetzwerk bieten. Davon profitieren alle.“

Der wachsende Kundenkreis großer Unternehmenskunden, die langjährige Expertise und die starke Muttergesellschaft Michelin sind neben dem Franchise-Gesamtkonzept die wichtigsten Argumente, die Betriebe nennen, wenn sie nach den Gründen für ihren Anschluss an das Euromaster-Netzwerk gefragt werden.

Otmar Hammes, Gründer und Inhaber von Hammes Reifen-und Autoservice, schätzt insbesondere die Innovationsfähigkeit bei Euromaster: „Es ist nicht nur die jahrzehntelange Erfahrung im Reifenservice, die Euromaster zum führenden Konzept-Partner macht, sondern auch die breite Expertise im Autoservice und Autoglas. Das Unternehmen hat sich mit hohen Investitionen und einem unbedingten Willen auch in diesem Bereich in den letzten zehn Jahren als einer der führenden Anbieter etabliert. Nicht umsonst vertrauen beispielsweise immer mehr führende Leasing-Unternehmen auf den Rundum-Service von Euromaster.“ 

im Bild: Franchise-Partner Hammes Reifen- und Autoservice e.K. in Kaisersesch


Vier neue Euromaster-Servicepoints im Norden: Franchise-Partner Mülot übernimmt ehemalige TyreXpert-Werkstätten

Mannheim, 29. Juli 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster konnte sein Servicenetzwerk jetzt im Norden...[mehr]

Mannheim, 29. Juli 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster konnte sein Servicenetzwerk jetzt im Norden Deutschlands um vier Standorte erweitern: Die Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG aus Lübz in Mecklenburg-Vorpommern, seit zwei Jahren erfolgreicher Netzwerk-Partner, hat jetzt mit Euromaster- und Michelin-Unterstützung vier ehemalige Standorte der insolventen TyreXpert Reifen + Autoservice GmbH übernommen, die allesamt zukünftig unter Euromaster-Flagge firmieren werden.

„Unsere Franchise-Partner schätzen das Gesamtpaket von Euromaster, mit dem wir ihnen die Basis für ein erfolgreiches Wachstum bieten. Gerade in Krisenzeiten sind wir als sicherer Partner stärker gefragt denn je“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. 

Die vier neuen Standorte*, die Mülot in das Netzwerk einbringt, sind in Bad Segeberg, Lübeck und Neumünster in Schleswig-Holstein und Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern). Sie verstärken zukünftig das Servicenetzwerk und verkürzen die Wege norddeutscher Euromaster-Kunden. Eigentümer Kay-Uwe Mülot: „Euromaster hat uns im Übernahmeprozess der vier ehemaligen TyreXpert-Standorte enorm unterstützt. Egal, ob es um Verhandlungen, Verträge oder Strategieentwicklung ging, unser Franchise-Geber stand fest an unserer Seite.“

Thierry Vanengelandt, Direktor Franchise bei Euromaster ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Familie Mülot von unserem Konzept überzeugt ist. Wenn wir als Partner unsere Kräfte bündeln, werden die vier Standorte, die vor dem Aus standen, wieder erfolgreich im Markt bestehen.“ 

*Adressen der neuen Euromaster-Standorte:

Jasminstraße 25, 23795 Bad Segeberg

Rapsacker 4, 23556 Lübeck

Rendsburger Straße 166, 24537 Neumünster

Warliner Straße 6, 17034 Neubrandenburg 

im Bild: Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG in Lübz


Euromaster wächst auch in der Krise weiter: Zwei neue Franchise-Partner für noch dichteres Service-Netzwerk

Mannheim, 27. Juli 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster hat wieder zwei neue Franchise-Partner für sein...[mehr]

Mannheim, 27. Juli 2020 – Der Werkstattexperte Euromaster hat wieder zwei neue Franchise-Partner für sein Netzwerk gewonnen. Die Autoteile Martin Enders GmbH aus Tüßling wechselt zum 1. Oktober 2020 vom Werkstattkonzept AC Autocheck zu Euromaster. Auch der KFZ-Spezialist Auto-Langenbacher aus Villingen-Schwenningen bietet sein Angebot ab 1. Oktober 2020 unter Euromaster-Flagge an.

Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch: „Wir heißen Martin Enders und Auto-Langenbacher in unserem Netzwerk herzlich willkommen und freuen uns, dass wir erneut zwei etablierte und in ihren Regionen bekannte Betriebe für unser einzigartiges Konzept gewinnen konnten. Unsere Flotten- und Privatkunden dürfen sich jetzt über zwei weitere erstklassige Euromaster-Servicepoints in Deutschland freuen.“

Der oberbayerische Betrieb Autoteile Martin Enders mit acht Mitarbeitern führt sämtliche KFZ-Services für alle Fahrzeuge durch, auch Dienstleistungen für Wohnmobile und Autoglasservices für Busse und LKW zählen zum Angebot. Gründer und Eigentümer Martin Enders erklärt die Entscheidung für Euromaster: „Wir haben uns in den vergangenen Monaten intensiv Gedanken gemacht, wie wir uns am besten für die Zukunft aufstellen. Dabei lag der Fokus auf einer noch stärkeren Ausrichtung unseres Full Service-Angebots. Vor diesem Hintergrund haben wir alle Marktteilnehmer analysiert und schnell gemerkt, dass Euromaster das für uns beste Programm bietet.“

Thomas Langenbacher, Inhaber der Langenbacher GmbH in Villingen-Schwenningen, ist von der Kooperation ebenfalls überzeugt: „Euromaster ist Marktführer und bietet momentan in der KFZ-Branche einfach das beste Konzept, mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen.“ Der Betrieb bietet vom Abschleppdienst über Lackierarbeiten bis hin zu Reparaturen eine Vielzahl an Leistungen.

„Wir haben in den vergangenen Monaten bei Euromaster personell noch einmal aufgestockt, denn wir sehen großes Potenzial im Franchise-Bereich“, sagt Franchise Operations Manager Sebastian Achrainer „In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist es für Einzelbetriebe noch wichtiger, einen starken Partner an der Seite zu haben.“

Auch für die zweite Jahreshälfte 2020 erwartet die Michelin-Tochter für ihr Franchise-Netzwerk weitere Zuwächse.