Euromaster erweitert Autoglas-Service: Neues Spezialfahrzeug für LKW ab Juni im Einsatz

Mannheim, 18. Mai 2020 – Euromaster erweitert jetzt mit einem speziell für LKW konzipierten Montagefahrzeug...[mehr]

Mannheim, 18. Mai 2020 – Euromaster erweitert jetzt mit einem speziell für LKW konzipierten Montagefahrzeug sein bundesweites Autoglas-Angebot. Die fahrende Werkstatt kann rund um die Uhr angefordert werden, wenn LKW-Scheiben schnell und zuverlässig repariert oder ausgetauscht werden müssen. „Mit diesem neuen Montagefahrzeug erfüllen wir unseren LKW-Kunden einen großen Wunsch, denn der Bedarf an einem Vor-Ort-Autoglasservice ist auch im Heavy-Bereich hoch. Wir sind rund um die Uhr abrufbereit und schnell vor Ort“, erklärt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch.

Zur Ausstattung des von Euromaster konzipierten Montage-Fahrzeugs gehören ein LKW-Gerüst, das für Autoglasarbeiten an Heavy-Fahrzeugen benötigt wird, eine hydraulische Hebebühne mit Fallschutz und eine spezielle LKW-Kalibriereinheit.

Ab Juni startet das erste Fahrzeug im Ruhrgebiet. Noch in diesem Jahr sollen weitere dazukommen. Mit dem neuen Fahrzeug ergänzt Euromaster sein Vor-Ort-Angebot und etabliert sich auch im Heavy-Bereich mit Auto- und Reifenleistungen sowie Autoglas als Full Service-Anbieter.



Euromaster und LeasePlan erweitern Zusammenarbeit: Nach Wartungs- und Reifenservice nun auch Autoglas

Mannheim, 11. Mai 2020 – Euromaster hat jetzt seine Zusammenarbeit mit LeasePlan, dem weltweit größten...[mehr]

Mannheim, 11. Mai 2020 – Euromaster hat jetzt seine Zusammenarbeit mit LeasePlan, dem weltweit größten Anbieter für Fuhrparkmanagement, ausgebaut. Ab sofort setzt LeasePlan nicht nur beim Wartungs- und Reifenservice auf Euromaster, sondern auch im Bereich Autoglas. Dennis Geers, Director Operations bei LeasePlan Deutschland: „Nach vielen Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit im Reifenservice haben wir uns 2017 mit Euromaster erstmals für eine freie Werkstattkette als Autoservice-Partner entschieden. Wir sind hochzufrieden mit der Kooperation und haben unser Servicepaket deshalb nun um Autoglas erweitert.“

Euromaster hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Anbieter für Autoglas-Service in Deutschland entwickelt. Mit 350 Servicefilialen und mobilen Teams können Reparaturen und Montagen in ganz Deutschland schnell und zuverlässig durchgeführt werden. Dank einer flächendeckenden Ausstattung mit Kalibrierungs- und innovativen Klebsystemen gibt es keine langen Standzeiten.

Bereits seit Juli 2017 ist Euromaster als erste freie Werkstattkette bei LeasePlan bevorzugter Partner für Autoservice. Neben Autoserviceleistungen profitieren Kunden des Leasingservice-Anbieters zusätzlich von einem bequemen Hol- und Bringservice.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Marktführer LeasePlan jetzt auch im stark wachsenden Dienstleistungssegment Autoglas von unserer hohen Servicequalität überzeugen können“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. „Mit dem Ausbau dieser Kooperation haben wir unsere Position im Autoglas-Markt deutlich gestärkt. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir weitergehen.“


Euromaster hilft Franchisepartnern durch die Corona-Krise: „Die Vorteile eines großen Netzwerks sind in schwierigen Zeiten unbezahlbar.“

Mannheim, 4. Mai 2020 – Auch in der Corona-Krise gewährt das Franchise-Team der Werkstattkette Euromaster...[mehr]

Mannheim, 4. Mai 2020 – Auch in der Corona-Krise gewährt das Franchise-Team der Werkstattkette Euromaster seinen knapp 120 Partnerbetrieben in Deutschland und Österreich eine engmaschige und individuelle Betreuung.  

„Auf einmal brauchten wir für unsere fünf Standorte im Saarland und in Rheinland-Pfalz Plexiglaswände, Schutzmasken, Bodenaufkleber und große Mengen an Desinfektionsmittel. Die Kollegen bei Euromaster haben uns bei der Beschaffung dieser weltweit heiß begehrten Produkte enorm geholfen“, sagt Michael Kiefer, Eigentümer und Geschäftsführer von Reifen Kiefer. „Wir konnten uns mit allen Fragen an sie wenden und wurden jederzeit super betreut.“

„Die Vorteile eines großen Netzwerks sind in schwierigen Zeiten unbezahlbar“, bestätigt auch Peter Lüdorf, geschäftsführender Gesellschafter bei Gummi Berger. „Wir profitieren von zahlreichen Vorteilen, die Euromaster als Großunternehmen an uns weitergeben kann. Dank unserer Partnerschaft haben unsere zehn Filialen die vergangenen sechs Wochen gut meistern können.“

Bereits seit Anfang März informiert Euromaster alle Partner mehrmals wöchentlich über die allgemeinen Entwicklungen. Dabei werden auch zahlreiche Praxis-Tipps und hilfreiche Formulare zur Verfügung gestellt. Um die Kunden während der andauernden Krise gezielt über Angebote und Neuigkeiten zu informieren, erhalten Franchise-Partner regelmäßig vorgefertigte Plakate, Newsletter-Texte, Anzeigen und Banner.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Partnern in diesen schwierigen Zeiten eng zur Seite stehen können. Als Team machen wir nahezu täglich Videokonferenzen, um auch die Themen einzelner Partnerbetriebe zu besprechen und kurzfristig individuelle Lösungen zu finden. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unseren Partnern die kritische Infrastruktur zu unterstützen“, sagt Thierry Vanengelandt, Direktor Franchise bei Euromaster.

Bild: das Franchise-Team von Euromaster


Euromaster zieht nach fünf Wochen Corona-Krise Bilanz: Knapp 2.300 Einsätze bei Einsatz- und Logistikfahrzeugen

Mannheim, 21. April 2020 – Die Werkstattkette Euromaster hat in den ersten fünf Wochen der Corona-Krise die...[mehr]

Mannheim, 21. April 2020 – Die Werkstattkette Euromaster hat in den ersten fünf Wochen der Corona-Krise die bundesweite Infrastruktur in knapp 2.300 Fällen unterstützt und dafür gesorgt, dass Einsatz- und Logistikfahrzeuge ihre Arbeit schnell fortsetzen konnten. „Ich bin unendlich stolz auf unsere Mitarbeiter und Franchisepartner, die in dieser Krise Tag und Nacht im Einsatz sind“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. Zwischen dem 21. März und 17. April 2020 halfen Euromaster-Teams deutschlandweit mit 2.255 Einsätzen bei Pannen von LKW und Transportfahrzeugen, in 38 Fällen wurden Krankenwagen kostenlos mit Reifen des Mutterkonzerns Michelin versorgt.

Da ein Großteil der Euromaster-Unternehmenskunden mit mittleren und großen Flotten im Transport- oder Sozial- und Gesundheitswesen arbeitet, stand eine Schließung der 350 Euromaster-Servicestationen während der Corona-Krise nicht zur Debatte. Alle Servicefilialen wurden so eingerichtet, dass sowohl Kunden als auch Mitarbeiter sämtliche Hygienevorschriften einhalten können und bestmöglich vor einer Virusinfektion geschützt sind.

In den vergangenen Wochen war das Transportvolumen wegen der Pandemie ungewöhnlich hoch. Dies hat zu einem deutlich erhöhten Reparatur- und Ersatzteilbedarf bei vielen LKW geführt. Um auch weiterhin einen Beitrag dafür zu leisten, dass die Flotten einsatzbereit bleiben, wird Euromaster auch in den nächsten Wochen Extra-Schichten fahren: „Wir werden überall da unterstützen, wo unsere Hilfe benötigt wird“, so Dr. David Gabrysch.

im Bild: Einsatzfahrzeuge in einer Münchener Euromaster-Werkstatt im April 2020


Euromaster bedankt sich bei Kunden und Mitarbeitern: „Wir sind für die da, die für uns unterwegs sind.“

Mannheim, 3. April 2020 – Mit einem emotionalen Spot (https://youtu.be/WFS9mAVyUz0) bedankt sich die...[mehr]

Mannheim, 3. April 2020 – Mit einem emotionalen Spot (https://youtu.be/WFS9mAVyUz0) bedankt sich die Werkstattkette Euromaster jetzt in den sozialen Netzwerken bei ihren Kunden, Mitarbeitern und Franchisepartnern. „Es ist einfach großartig, wie unsere Mitarbeiter und Franchisepartner in diesen Tagen die wichtige Infrastruktur unterstützen, damit wir alle tagtäglich gut versorgt sind“, sagt Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch. „Ein großes Dankeschön an all unsere Mitarbeiter, Partner und unsere Kunden, die auch in der Krise für uns unterwegs sind.“

Der Spot wurde gemeinsam mit der Hamburger Werbeagentur weigertpirouzwolf produziert und ist 1 Minute und 38 Sekunden lang. „Mit diesem Spot wollen wir zeigen, was draußen passiert, während viele zuhause bleiben. Die Arbeit unserer Kollegen ist unerlässlich, um Deutschland mobil zu halten“, ergänzt Philipp Braun, verantwortlich für das Marketing bei Euromaster.

Alle 350 bundesweiten Euromaster-eigene Servicefilialen und Franchisepartner bleiben während der Corona-Krise geöffnet. Auch die Pannenfahrzeuge sind rund um die Uhr im Einsatz, denn mehr als die Hälfte der Euromaster-Kunden in Deutschland sind Unternehmen, die in der Logistik oder im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten.

 


Michelin spendet Reifen für Krankenwagen

Deutschlandweiter Pannenservice bei EUROMASTER[mehr]

Um die vielen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, stellt Michelin Rettungsdiensten und Krankentransporten im Fall einer Reifenpanne kostenfrei Ersatzreifen zur Verfügung. Der Pannenservice und die Umrüstung der Fahrzeuge kann deutschlandweit entweder als Mobilservice oder in einer der mehr als 350 EUROMASTER-Filialen erfolgen, die weiterhin geöffnet bleiben werden. Der mobile Pannendienst steht 24 Stunden täglich zur Verfügung. „Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir alle zusammenstehen. An einem platten Reifen sollte kein Krankentransport scheitern“, sagt Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B Deutschland, Österreich, Schweiz bei Michelin. Deshalb stellt Michelin kurzfristig ein Kontingent von 1.000 kostenlosen Reifen für Rettungsdienste und Krankentransporte zur Verfügung, um so das Gesundheitswesen bestmöglich zu unterstützen.

Meldung von Reifenpannen direkt bei EUROMASTER
Um sicherzustellen, dass die betroffenen Rettungsfahrzeuge so schnell wie möglich mit neuen Reifen versorgt werden, bittet Michelin die Fahrer darum, sich zunächst bei der nächstgelegenen EUROMASTER-Filiale zu melden. Der Pannenservice wird dann direkt in der Filiale oder über den mobilen Pannendienst erfolgen. 

Soziales Werteverständnis seit mehr als 130 Jahren
Michelin folgt seit mehr als 130 Jahren der Vision, Mobilität so einfach, sicher, komfortabel und nachhaltig wie möglich zu machen. Einer der wichtigsten Werte der Michelin Gruppe ist die Achtung vor dem Menschen. In Krisenzeiten zeigt das Unternehmen sein Engagement auf besondere Weise: So hat Michelin beispielsweise bereits im ersten Weltkrieg Reifen für das Gesundheitswesen gespendet und Gebäude zur Versorgung von Kranken und Verwundeten zur Verfügung gestellt. 

Rund um die Michelin Standorte engagieren sich die einzelnen Tochter- und Vertriebsgesellschaften aktiv in regionalen Projekten. Mit der Michelin Stiftung unterstützt die Unternehmensgruppe zudem weltweit Initiativen und Projekte in den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Sport, Kultur und Bildung.

Michelin (www.michelin.de) verfolgt seit jeher den Anspruch, die Mobilität für alle zu verbessern. Im Fokus stehen die Entwicklung von Reifen, Hightech-Materialien, digitalen Dienstleistungen und Lösungen, die umfassend auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Straßenkarten und der renommierte Guide MICHELIN ermöglichen zudem ein einzigartiges Reiseerlebnis. Michelin mit Hauptsitz in Clermont-Ferrand, Frankreich, ist in 170 Ländern vertreten, beschäftigt mehr als 127.000 Mitarbeiter und betreibt 69 Reifenproduktionsstätten, die 2019 zusammen rund 200 Millionen Reifen produzierten. 


Sicherung der Mobilität in der Krise: Euromaster führt Werkstatt- und Pannenbetrieb weiter

Mannheim, 19. März 2020 – Die Werkstattkette Euromaster hält ihre 350 Servicefilialen in Deutschland weiter...[mehr]

Mannheim, 19. März 2020 – Die Werkstattkette Euromaster hält ihre 350 Servicefilialen in Deutschland weiter geöffnet. Auch die Pannenfahrzeuge sind weiterhin rund um die Uhr im Einsatz. Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch: „Unser ganzes Team ist fest entschlossen, in der aktuellen Krise einen wichtigen Beitrag zu leisten und die Mobilität und die Infrastruktur in Deutschland bestmöglich zu unterstützen. Dabei treffen wir selbstverständlich alle nötigen Schutzmaßnahmen, um unsere Kunden und unsere Mitarbeiter vor dem Corona-Virus zu schützen.“

Mehr als die Hälfte der Euromaster-Kunden in Deutschland sind Unternehmen, die in der Logistik arbeiten oder über mittlere und große Flotten verfügen. „Um Pannen vorzubeugen und Ausfallzeiten zu vermeiden, stehen unsere Mitarbeiter in unseren Servicestationen und mit mobilen Teams bereit“, so Gabrysch. „Alle Werkstattarbeiten werden zu den bekannten Öffnungszeiten in gewohnter Qualität durchgeführt und können telefonisch oder online (www.euromaster.de/termin) gebucht werden.“